menu icon
post image

Apr. 2022

Produktions­assistent:in

Du warst schon als Kind ein echtes Organisationstalent, kannst total gut mit Menschen umgehen und To-Do Listen abhaken gehört zu deinen absoluten Lieblingsbeschäftigungen, auch in der Freizeit?
 

Dann wissen wir ganz genau, was du mal werden solltest – Produktionsassistent:in. Aber wie wird man Produktionsassistent:in? Gibt es eine Umschulung/Ausbildung zum/r Produktionsassistent:in? Was sind die Voraussetzungen um Produktionsassistent:in zu werden? Wo kann man ein Praktikum zum/r Produktionsassistent:in machen?

Hier findest du die Antworten auf all deine Frage, und vielleicht sogar schon den Weg zu deinem neuen Job. 
 

 

Gibt es eine Umschulung/Ausbildung zum/r Produktionsassistent:in?

 


Die schlechte Nachricht zuerst: Anders als in vielen anderen Jobs und Berufen ist es gar nicht so einfach eine Umschulung, Ausbildung oder Traineestelle zum/r Produktionsassistent:in zu finden. Was unter anderem daran liegt, dass dieser Job den wenigsten ein Begriff ist und die Stellen nur auf bestimmten Webseiten für Filmschaffende zu finden sind. Die gute Nachricht: Mit dem Angebot der Film Professionals können Absolvent:innen, Studienabbrecher:innen und Quereinsteiger:innen jetzt innerhalb von 8-9 Monaten Produktionsassistent:in werden.

 

 

 

Was macht ein:e Produktionsassistent:in eigentlich?

 

 

Als Produktionsassistent:in hast du ein spannendes und umfangreiches Berufsfeld.

Du kalkulierst vorab die Kosten einer Produktion, hilfst bei der Erstellung von Schnitt- und Drehplänen, buchst Flüge und Hotels für Crew und Cast, organisierst Requisiten und Locations, und kümmerst dich um die Einhaltung technischer Vorschriften am Set. Wenn etwas fehlt oder schiefläuft, sind Produktionsassistent:innen und Produktionsleiter:innen die ersten Ansprechpartner:innen und löschen alle Feuer am Set.

 

 

Was sind die Voraussetzungen um Produktionsassistent:in zu werden?

 

 

Anders als in vielen Berufen, brauchst du für den Job als Produktionsassistent:in weder ein Studium, noch eine Ausbildung oder Umschulung. Was du aber mitbringen solltest sind ein paar persönliche Eigenschaften (Softskills): Du …


… hast eine Stärke in der Gestaltung administrativer Prozesse.
… bevorzugst ein strukturiertes und kontinuierliches Arbeitsumfeld.
… arbeitest gerne im Büro.
… verstehst dich als Kommunikationszentrale.
… bist multitaskingfähig.

 

 

Wo kann man ein Praktikum zum/r Produktionsassistent:in machen?

 

 

Die richtige Praktikumsstelle beim Film zu bekommen ist tatsächlich gar nicht so einfach. Oft muss man sich erst als Set-Runner (Einstiegspraktikum ohne spezielle berufliche Richtung) beweisen, oder man kennt jemanden, der jemanden kennt. Das macht den Einstieg für Filminteressierte besonders schwer. Bei den Film Professionals lernst du nicht nur die wichtigsten Inhalte innerhalb von zwei bis drei Monaten, wir vermitteln dich auch direkt in die richtigen Praktikumsstellen als Produktionsleiter:in. Denn bei uns kannst du wertvolle Erfahrungen sammeln und Kontakte knüpfen, um schnellstmögliche eine neue Stelle als Produktionsassistent:in zu finden.

 


Neugierig? Dann kannst du deine Suche nach einem neuen Job jetzt abhaken, und ganz einfach Produktionsassistent:in werden.

 


Film Professionals – dein Weg zum Film